Aktuelle Ausgabe zum Lesen  eye   zum Hören  ear
Schriftgröße  

Deutscher Hörfilmpreis wird wieder vergeben

Am 20. März wird der Deutsche Hörfilmpreis vergeben. Neben einer Jury, die über die Vergabe entscheidet, sind auch die Filmfans selbst aufgerufen, über einen Publikumspreis zu entscheiden. Insgesamt sind 16 Filme nominiert.

Und so funktioniert die Abstimmung: Auf der Homepage www.deutscher-hoerfilmpreis.de werden die 16 nominierten Beiträge jeweils mit einem kurzen Hörausschnitt vorgestellt. Das Votum kann bis zum 14. März  abgegeben werden – online, per E-Mail oder Postkarte, jeweils mit dem Kennwort „Publikumspreis“. Unter den Einsendern wird eine Einladung zum 16. Deutschen Hörfilmpreis für zwei Personen verlost (inklusive Anreise mit der Deutschen Bahn, 2. Klasse, und einer Übernachtung).

Hörfilme ermöglichen es blinden und sehbehinderten Menschen, Filme als Ganzes wahrzunehmen und zu genießen. Diese Filme sind mit einer Audiodeskription (AD) versehen, die in knappen Worten zentrale Elemente der Handlung sowie Gestik, Mimik und Dekor beschreibt. Diese Bildbeschreibungen werden in den Dialogpausen eingesprochen.