Aktuelle Ausgabe zum Lesen  eye   zum Hören  ear
Schriftgröße  

Pilotprojekt des RMV erprobt neues Seniorenticket

Der Aufsichtsrat des Rhein-Main-Verkehrsverbunds hat die Einführung eines neuen Angebotes für Senioren in Frankfurt beschlossen. Die 65-plus Economy Variante wird als Pilotversuch für das Stadtgebiet Frankfurt angeboten. Der Frankfurter Verkehrsdezernent Klaus Oesterling sagte hierzu: „Die Karte soll 550 Euro für ein Jahr kosten, gilt ausschließlich für das Tarifgebiet Frankfurt, ist ab 9 Uhr morgens bis Betriebsschluss gültig und verzichtet bewusst auf die 1. Klasse, damit wir das Angebot so günstig wie möglich halten können.“ Daneben werden auch die Einzelfahrkarten in Frankfurt billiger. Statt 2,90 Euro kosten die für Erwachsene künftig 2,75. Die Tageskarten werden von 7,20 Euro auf 5,35 Euro reduziert.

Die neuen Preise gelten ab 1. Januar 2018.