Aktuelle Ausgabe zum Lesen  eye   zum Hören  ear
Schriftgröße  

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e.V. (Bagso) schreibt auch 2017 den Geras-Preis für die Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen in stationären Pflegeeinrichtungen aus.

In diesem Jahr sollen in Deutschland tätige Hospizvereine und Initiativen mit vergleichbarer Zielsetzung ausgezeichnet werden, die vorbildliche Partnerschaften mit stationären Pflegeeinrichtungen aufgebaut haben, um Menschen beim Sterben zu begleiten. Geras ist in der griechischen Mythologie die Personifikation des hohen Alters.

Die Initiativen können sich selbst bewerben oder auch von Dritten vorgeschlagen werden. Das Preisgeld beträgt insgesamt 5.000 Euro. Details zu den Kriterien für eine vor-bildliche Kooperation und zu den erforderlichen Bewerbungsunterlagen finden sich in der Ausschreibung unter http://www.bagso.de/aktuelle-projekte/geras-preis-2017.html. Die Bewerbungen müssen postalisch spätestens bis zum 31. August gesendet werden an:

Bagso e.V.

Stichwort: Geras-Preis

Thomas-Mann-Str. 2-4

53111 Bonn