Aktuelle Ausgabe zum Lesen  eye   zum Hören  ear
Schriftgröße  

Der Nachbarschaftspreis für 2018 ging in der Kategorie „Alt und Jung“ an die Initiative „Neuland“ in Goldstein-Schwanheim

Stadträtin Prof. Dr. Daniela Birkenfeld (links im Bild) überreichte die mit 1.000 Euro dotierte Auszeichnung bei einer Feierstunde im Gesellschaftshaus des Palmengartens.

Foto: Rolf Oeser

Neuland entstand im Jahr 2017 als Gemeinwesenprojekt in Kooperation mit der Initiative „Schwanheim Goldstein bewegt sich“, dem Grünflächenamt Frankfurt, dem Jugendhaus Goldstein-Schwanheim sowie Bewohnerinnen und Bewohnern aus den Stadtteilen. Ein ungenutztes Gelände vor dem Eingang des Jugendhauses wurde in gemeinschaftlicher Arbeit zu einem „Park der Begegnung“ umgestaltet. Gemeinsam befreiten die Aktiven das Gelände von Wildwuchs, legten Beete an und schufen Sitzmöglichkeiten. Auch ein Gartenhaus wurde aufgestellt. Weiterhin entstanden ein Heilkräuterweg, eine Naturwiese und eine Boulebahn, eine Skaterrampe und vieles mehr. Nach einem Erprobungsjahr wurde der Park im April mit einem Fest für den ganzen Stadtteil eingeweiht.