Aktuelle Ausgabe zum Lesen  eye   zum Hören  ear
Schriftgröße  

Kunstvermittlungsangebot für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen im Frankfurter Städel Museum

Unter dem Motto „Wenn Kunst Brücken baut“ bietet das Frankfurter Städel Museum weiterhin eine spezielle Kunstvermittlung für Menschen an, die an einer Demenz erkrankt sind. Das kostenfreie Angebot setzt sich zusammen aus einer einstündigen thematischen Führung und anschließender kreativer Arbeit mit verschiedenen künstlerischen Techniken im Atelier.

Die visuellen Impulse, Diskussionen über Kunst und das eigene kreative Gestalten sollen das Erinnerungsvermögen und Kommunikationsverhalten der Teilnehmer anregen. Zudem geht es darum, das persönliche Wohlbefinden zu verbessern. Anmelden können sich Paare, bestehend aus einer Person mit leichter bis mittelgradiger Demenz und einem betreuenden Angehörigen. Die Gruppengröße beläuft sich auf maximal sechs Paare. Eine Gruppe absolviert im zweiwöchigen Turnus insgesamt zwei Termine.
Anmeldung unter 069 / 60 50 98-200 oder info@staedelmuseum.de.

Die nächsten Termine starten am:

  • Mittwoch, 16. Juni, 14 bis 16 Uhr (Folgetermin 27.6.)
  • Mittwoch, 11. Juli, 14 bis 16 Uhr (Folgetermin 25.7.)