Aktuelle Ausgabe zum Lesen  eye   zum Hören  ear
Schriftgröße  

Kostenfreie Seminare schulen Ältere für Filmrezensionen

Menschen ab 60 Jahre sollen Medieninhalte bewerten, und ihre Meinung – lobend wie kritisch – konstruktiv äußern können. Diese einzigartige, bundesweite und brandneue Initiative „Silberfilm Beirat 60+“ verleiht älteren Generationen eine Stimme. Zum Start kann jede und jeder bei einem kostenfreien Seminar im Oktober mitmachen.

Das Potenzial älterer Bürger*innen wird nach Ansicht der Veranstalter viel zu wenig genutzt. Wie die Gesellschaft ältere Menschen „sieht“, Vorurteile wie auch positive Einstellungen gegenüber älteren Menschen werde aber die Gesellschaft prägen. Altersbilder würden maßgeblich durch Medien geprägt, sagt Sabine Distler, Gründerin von Curatorium Altern gestalten und Silberfilm. Um Filmthemen und Wünschen älterer Generationen in Medien mehr Gewicht zu verleihen, laden die Initiative Silberfilm und die Regisseurin, Biografin und Referentin Dagmar Wagner zum Start zu einem exklusiven Filmworkshop ein. Dort wird den Teilnehmenden gezeigt, was einen Film auszeichnet, was zu einer Filmrezension gehört, und welchen Einfluss die Medieninhalte auf das Älterwerden haben. Vorurteile gegenüber älteren Menschen in den Medien und das aktuelle Programm in Kinos und Fernsehen sollen thematisiert werden.

Es stehen acht jeweils dreistündige Onlinetermine zwischen dem 5. und 30. Oktober kostenfrei zur Auswahl. Anmeldungen über die Homepage www.silberfilm.info/60-plus/. Aus den Workshops heraus soll ein bundesweiter Filmbeirat 60+ entstehen, der Medieninhalte unter die Lupe nimmt, und sich konstruktiv für ein respektvolles Miteinander einbringt.