Aktuelle Ausgabe zum Lesen  eye   zum Hören  ear
Schriftgröße  

Mit steigenden Energiepreisen ist zu rechnen

Der Krieg in der Ukraine hat auch Auswirkungen auf unsere Energiepreise. An der Zapfsäule steigen derzeit stetig die Treibstoffpreise. Eventuell müssen auch die Preise für Strom und Gas durch den regionalen Energieversorger Mainova angepasst werden. „Bevor wir diese erhöhen, informieren wir aber unsere Kunden“, erläutert Pressesprecher Sven Birgmeier. Um trotzdem am Ende des Jahres oder des nächsten Abrechnungszeitraums keine böse Überraschung zu erleben, da eine höhere Nachzahlung droht, können Verbraucher:innen ihre monatliche Abschlagszahlung beziehungsweise ihre Vorauszahlung freiwillig erhöhen. Das hat beispielsweise Seniorenbeirat Pieter Zandee getan und bei der Mainova seine monatliche Vorauszahlung erhöht, um auf Nummer sicher zu gehen und einer eventuell höheren Nachzahlung vorzubeugen. Den Betrag können die Kund:innen sowohl online als auch telefonisch vom Kundenservice ändern lassen, so Birgmeier. Ebenso ist es möglich, den Betrag persönlich im Mainova-Service-Center (Stiftstraße 30) anzupassen. Wegen der Corona-Pandemie und den aktuell geltenden Vorschriften ist in dem Fall vorab ein Termin zu vereinbaren. the

www.mainova.de/onlineservice

www.mainova.de/de/service/kontakt/servicecenter

www.mainova.de/de/service/faq