Aktuelle Ausgabe zum Lesen  eye   zum Hören  ear
Schriftgröße  

Am 28. September  findet in den Römerhallen die 13. Frankfurter Infobörse zum gemeinschaftlichen und genossenschaftlichen Wohnen statt

Die Veranstaltung wird vom Amt für Wohnungswesen in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk Frankfurt für gemeinschaftliches Wohnen e.V. organisiert. Auf der Infobörse können sich Interessierte mit Expertinnen und Experten austauschen und in Kontakt treten. Lokale Wohngruppen, Initiativen, Genossenschaften und Gesellschaften präsentieren ihre Erfahrungen und Wünsche zu alternativen Wohnformen. Akteure der Stadtverwaltung und interessierte Banken informieren über Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten.

Ergänzend bieten Vorträge tiefergehende Einsichten zum gemeinschaftlichen Wohnen. Die Vorträge finden in den Räumlichkeiten der Evangelischen Akademie am Römerberg statt. Dort werden unterschiedliche Rechtsformen für Wohnprojekte und deren Vor- und Nachteile vorgestellt.

Die Vortragsräume in der Evangelischen Akademie und die Ausstellungsräume in den Römerhallen sind rollstuhlgerecht erreichbar. Die Uhrzeiten der Vorträge und Ausstellungsbeginn sind der Website des Netzwerks zu entnehmen https://www.gemeinschaftliches-wohnen.de/aktuell/informationsboersen/