Aktuelle Ausgabe zum Lesen  eye   zum Hören  ear
Schriftgröße  
Senioren Zeitschrift
Oktober November Dezember
4 | 2022

Cover
Vielfalt, Recht und Wirklichkeit

Wir sind viele, und wir sind unterschiedlich. Doch vor dem Gesetz sind wir alle gleich. In Frankfurt soll sich jeder sicher und respektiert fühlen, sagt Sozialdezernentin Elke Voitl. Was Deutschlands viertgrößte Stadt dafür tut und wie Land, Bund und Zivilgesellschaft Bürger:innen gegen Diskriminierungen, Hass und Hetze helfen, hat die Senioren Zeitschrift zusammengestellt.

… mehr

Außerdem lesen Sie hier:
Das Sozialdezernat informiert
über die letzte Senior:innenbeiratssitzung

über die 20. Aktionswochen Älter werden

über spezielle Veranstaltungen und Ausflüge für Leser:innen

Die Redaktion war im Gespräch mit Nargess Eskandari-Grünberg

Hier finden Sie Berichte über
Aktuelles

Frankfurt früher und heute

Kunst und Kultur

Gesundes Leben

Tipps und Termine

Sprechstunden der Senior:innenbeirät:innen

Ortsbeirat 3
Wer:Pieter Zandee
Wo: Bürgertreff am Merianplatz, 60316 Frankfurt
Wann: dienstags von 11 bis 12 Uhr

Ortsbeirat 5
Wer:Margit Grohmann
Wo: Begegnungszentrum Mittlerer Hasenpfad 40, 60598 Frankfurt
Wann: freitags von 13.30 bis 14.30 Uhr (nächste Termine: 28.10., 25.11.)

Ortsbeirat 8
Wer:Angelika März und Herr Karlheinz Beck
Wo: Sozialrathaus Nord, Emil von Behring Str. 14, 60439 Frankfurt (1. OG)
Wann: jeden ersten und dritten Dienstag im Monat von 10-11 Uhr

Aus der aktuellen Ausgabe

Drei Generationen in einem Boot

In der Familie scheint die Welt oft noch in Ordnung. Doch in der Öffentlichkeit sieht der Gerontologe Johannes Pantel einen „kalten Krieg der Generationen“ am Werk. Mit allzu stereotypen Altersbildern. Andererseits beschwerte sich schon Sokrates über die Jungen. Gegen triviale, pauschalisierende Bilder im Kopf über die jeweils andere Generation kennt der Arzt und Psychiater wirksame Rezepte: miteinander statt übereinander reden und vor allem differenzieren statt polarisieren!

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Glücklich mit Hundert

Welche Macht die innere Einstellung haben kann, zeigen Hochaltrige. Studien zufolge sind sie zufriedener als die Generation nach ihnen, aber keineswegs gesünder oder weniger körperlich eingeschränkt. Was ist ihr Geheimnis? Das erfuhren die Mitglieder der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie auf ihrem diesjährigen Kongress auf dem Campus der Goethe-Universität.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Schätze der Vergangenheit hinter einer gusseisernen Gartenpforte

Frankfurt kann auch Alteingesessene noch überraschen. Zum Beispiel mit dem verwunschenen Zollhausgärtchen in Höchst. SZ-Autorin Angelika Brecht-Levy erlag seinem Zauber und ließ sich die Geschichten hinter dem idyllischen Ensemble voller historischer Steine erläutern. So viel sei von ihrer Spurensuche in die lokale Vergangenheit verraten: Der „älteste Höchster“ muss im Zollturm bleiben.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Neues

Ein leuchtendes Vorbild für alle

Hedwig Oppel erhält Verdienstmedaille.

Seit mehr als 55 Jahren pflegt Hedwig Oppel hingebungsvoll ihren Ehemann Jürgen, der im Rollstuhl sitzt und rund um die Uhr betreut werden muss. Nebenher zog sie den gemeinsamen Sohn Oliver groß und arbeitete als Angestellte bei der Frankfurter Sparkasse.

Gemeinsam mit Sohn Oliver (rechts) nimmt Hedwig Oppel die Verdienstmedaille von Oberbürgermeister Feldmann entgegen.
Foto: Stadt Frankfurt/ Salome Roessler
mehr lesen…

Neuer Vorstand bei den Polytechnikern

Prof. Dr. Frank E.P. Dievernich nimmt die Arbeit auf und bildet gemeinsam mit Johann-Peter Krommedas neue Leitungsduo der Stiftung.

Will die Stiftung Polytechnische Gesellschaft zukunftsfähig machen: Prof. Dr. Frank E. P. Dievernich.
Foto: Gaby Gerster/ STPG
mehr lesen…

Film ab!

Vom 10. bis 27. Oktober findet das 13. Europäische Filmfestival der Generationen statt

mehr lesen…