Aktuelle Ausgabe zum Lesen  eye   zum Hören  ear
Schriftgröße  

Erst ab einem Einkommen von 100.000 Euro brutto kann das Sozialamt zugreifen

Zum 1. Januar ist das Angehörigen-Entlastungsgesetz in Kraft getreten. Damit müssen künftig Kinder erst dann für die vom Sozialamt aufgebrachten Heimkosten ihrer Eltern herangezogen werden, wenn ihr Einkommen über 100.000 Euro brutto im Jahr liegt. Bisher lag die Einkommensgrenze bei 21.600 Euro netto im Jahr. Das Gesetz gilt auch für Eltern von erwachsenen Kindern, die wegen einer Behinderung Eingliederungshilfen erhalten. Für sie entfällt die Zuzahlung künftig ganz. Nach Schätzungen von Experten werden von dem Gesetz die Familien von rund 275.000 pflegebedürftigen Menschen betroffen sein.